EIN KLOSTERREZEPT IM  DUNKELN

Der Ursprung des Nocino geht auf das Mittelalter zurück. Der Nusslikör hat einen geheimnisumwitterten Ruf. Nur Mönche besassen damals die Kenntnis zur Herstellung von Nocino, und das Getränk wurde anlässlich der Besiegelung von wichtigen Verträgen konsumiert. Unser Nocino nach altem Klosterrezept wird aus grünen Bürgler Baumnüssen, Urner Traubentrester und Gewürzen wie Zimt oder Muskat hergestellt. Mehr verrät die Kutte nicht.

Der Nocino im Shop